Warrior Soul Fighting - System im TSV - Ihlienworth e.V.

 Ninjutsu

Die Kampfkunst Ninjutsu entwickelte sich vor über 1000 Jahren in Japan. Sie entstand aus der Notwendigkeit heraus sich zu verteidigen, und um zu überleben. Heute um Geist und Körper zu entwickeln ( Sport ).

Die Technik ist nicht das Ziel im Ninjutsu, sondern einzig und allein eine schnelle und effektive Bezwingung von Gegnern. Es gibt keine verspielten Techniken, oder überflüssige Bewegungen. Ninjutsu ist effektiv und braucht sich mit keiner anderen Kampfform zu messen. Aus dem Grund gibt es auch keine Wettkämpfe, die Verletzungsgefahr wäre viel zu hoch.

 Das Zeichen Ninjutsu

Der Ninja

Der Samurai

Es gibt 5 - Distanzen:

1. - Waffendistanz

2. - Tritt, Fußdistanz

3. - Schlag, Faustdistanz

4. - Nahkampfdistanz

5. - Bodenkampf

Im Ninjutsu sind die Systeme wie Karate, Judo, Jiu-Jitsu, Aikido, Kobudo usw..ein fester Bestandteil. Ninjutsu ist eine Kampfkunst die ohne feste Formen und Kata auskommt. Das Jeet Kune Do hat auch keine festen Formen, man passt sich den Gegner an.

Das Taijutsu ( unbewaffneter Nahkampf ).

- Dakentaijutsu ( Schlag u. Tritt-Techniken)

- Koppojutsu ( Schläge u.  Stöße auf Knochen und harte Körperteile )

- Kosshijutsu ( Finger u.  Zehenstiche auf Muskeln und Weichteile )

- Jutaijutsu ( Hebel, Würfe, Festlegetechniken )

- Taihenjutsu ( Rollen, Falltechniken, Sprünge )